iOS

Home » Dienstleistungen » Lokalisierung von Apps » iOS

Lokalisierung von Apple iOS-Apps

Mit über einer Milliarde aktiver Apple-Geräte weltweit ist es an der Zeit, dass auch Ihre Apple iOS App hervorsticht. Um den Umsatz zu steigern und Ihren potenziellen Kundenstamm zu erweitern, lokalisieren Sie Ihre App, um Benutzer auf der ganzen Welt anzusprechen.

In Apples eigenen Worten: „Dafür gibt es eine App.“ Heute könnten wir auch sagen: „Dafür gibt es einen Markt“ – mit dem App Store, der in 175 Regionen und 40 Sprachen auf der ganzen Welt verfügbar ist, gibt es keinen Mangel an neuen Märkten, die darauf warten, die nächste große iOS-App zu entdecken. Wenn Sie global agieren möchten, besteht Ihr nächster Schritt darin, Ihre App für jede Sprachumgebung zu lokalisieren.

Indem Sie Ihre App für bestimmte Sprachen und Sprachumgebungen anpassen, bereiten Sie sich auf einen erfolgreichen Start in jeder neuen Region vor. Es ist nicht nur wahrscheinlicher, dass potenzielle Kunden eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene App bevorzugen, sondern eine ordnungsgemäße Lokalisierung spart Ihnen auch Zeit und Geld, da Fehler und Verzögerungen bei der Entwicklung reduziert werden. Mit dem richtigen professionellen Partner ist Ihre App auf dem besten Weg, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Lokalisierung Ihrer App

Bei der Lokalisierung Ihrer iOS-App für eine neue Zielgruppe gibt es viel zu beachten. Sie benötigen einen effizienten Workflow, eine Befehlszeilenschnittstelle, die Möglichkeit, ergebnisbasierte Berichte auszuführen, und die Ressourcen, um solide Marktforschung zu sammeln, bevor Sie auch nur eine einzige Codezeile generieren.

Lokalisierung ist mehr als eine einfache Übersetzung. Je nach Sprachumgebung sollten Sie auf zielgruppenspezifische kulturelle Nuancen wie Feiertage, bedeutungsvolle Symbole, politische Empfindlichkeiten, Region und Humor achten. Aus logistischer Sicht müssen Sie auch lokale Richtlinien und Marktvorschriften wie Datenschutzrichtlinien und Urheberrechtsgesetze berücksichtigen.

Aus diesen Gründen empfiehlt Apple selbst, dass Unternehmen maschinelle Übersetzungen bei der Lokalisierung von Apps vermeiden, und warnt davor, dass dies zu ungenauen und qualitativ minderwertigen Übersetzungen führen kann.
Es ist wichtig, mit einem Team echter menschlicher Experten zusammenzuarbeiten, die sowohl die Sprache als auch die Kultur Ihres Zielmarktes fließend beherrschen.

Arbeiten mit iOS-Apps

Da iOS eine einzigartige und komplexe Plattform ist, ist einiges erforderlich. Hier sind einige der Schritte, welche die Lokalisierung Ihrer App beinhalten könnte:

  • Lokalisieren Ihrer String-Wörterbuchdatei in der/den Quell- und Zielsprache(n)
  • Lokalisieren Ihrer SwiftUI-Ansichten
  • Anpassung für verschiedene Ansichtsbreiten und Geräte
  • Hinzufügen von Unterstützung für verschiedene Sprachen
  • Auswählen geeigneter Skripte und Regionen
  • Lokalisieren von Asset-Katalogen (z. B. Farbsets, Bildsets, Sprites)
  • Unterstützung für audiovisuelle Medien (z. B. Untertitel und geschlossene Untertitel)
  • Apple-Dienste wie Apple Pay oder Apple Wallet
  • Robuste Vorschau und Tests während der Produkteinführung

Da die iOS-Plattform nicht die einfachste ist, mit der man arbeiten kann, können fachmännische Anleitung und Unterstützung lebensrettend und zeitsparend sein. Glücklicherweise ermöglicht es die Apple-Funktion Xcode Export for Localization, alle lokalisierbaren Inhalte zu extrahieren, ohne den Quellcode Ihrer App zu verändern. So können Sie problemlos mit einem externen Lokalisierungsdienst wie Trusted Translations zusammenarbeiten, der Sie durch diese vielen beweglichen Teile führen kann.

Wussten Sie schon?
Japan and the U.S. have the highest percentages of iPhone users.
Wussten Sie schon?
Using local keywords can help your apps outrank the competition.
Wussten Sie schon?
Localized apps have seen over 120% more downloads in target countries.
Wussten Sie schon?
7 of the 10 top markets by iOS downloads are non-native English markets.
Wussten Sie schon?

Konsistenz auf allen Apple-Geräten

Ebenso wichtig ist es, die tatsächlichen Geräte, auf denen Ihre App angezeigt wird, nicht zu übersehen. So müssen Sie beispielsweise Unterschiede bei der Bildschirmgröße und dem Display berücksichtigen – allein bei iPhones reichen die Bildschirmgrößen je nach Modell von 4 bis 6,7 Zoll, wobei es zahlreiche Unterschiede bei der Auflösung und der Pixeldichte gibt.

Ihre App benötigt möglicherweise sogar unterschiedliche lokalisierte Versionen für verschiedene Apple-Produkte, z. B. das iPhone im Vergleich zum iPad. Schließlich unterscheidet sich das Benutzererlebnis bei der Nutzung einer App auf einem größeren Tablet von dem auf einem Mobiltelefon; die besten Apps sind sowohl plattformübergreifend konsistent als auch in der Lage, diese Nuancen zu berücksichtigen. Trusted Translations kann Ihnen dabei helfen, diesen heiklen Balanceakt zu meistern.

Qualitätssicherung von Trusted Translations

Trusted Translations stellt branchenführende Übersetzungs- und Lokalisierungsexperten zur Verfügung, deren Arbeit durch kompetente Projektmanager und mehrfache Qualitätskontrollen ergänzt wird. Als vertrauenswürdiger Partner von Regierungsbehörden, dem US-Militär, gemeinnützigen Organisationen, Fortune-500-Unternehmen und mehr garantieren wir außergewöhnliche Qualität, die strenge Standards erfüllt.

Bitte wenden Sie sich noch heute an uns, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre App-Lokalisierungsprojekte für iOS unterstützen können.