Lateinamerikanisches Spanisch

Home » Sprachen » Spanisch » Merkmale des Spanischen » Lateinamerikanisches Spanisch

Lateinamerikanisches Spanisch

Die Unterschiede zwischen lateinamerikanischem Spanisch und Kastilisch zu kennen ist entscheidend für den Erfolg in den Schwellenmärkten Lateinamerikas. Trusted Translations bietet Übersetzer, die lateinamerikanisches Spanisch sprechen, für Ihre Übersetzungsanforderungen an.

Lateinamerika wurde als eine der vielversprechendsten „Wachstumsgrenzen“ der Welt beschrieben – eine Region voller Schwellenmärkte, die ein enormes Potenzial für globale Investitionen und Unternehmen bergen.

Lateinamerika ist beispielsweise die Heimat des Mercosur, eines Handelsblocks (bestehend aus Argentinien, Paraguay, Brasilien und Uruguay), der die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt darstellt und 2019 ein BIP von etwa 4,6 Billionen US-Dollar erzielte. Als weltweit am schnellsten wachsende Region für Startups hat Lateinamerika auch schnell wachsende Märkte in den Bereichen Finanztechnologie, Mobile Gaming, E-Commerce, Gesundheitswesen und vielem mehr.

Am wichtigsten ist, dass von den mehr als 500 Millionen Menschen weltweit, die Spanisch als Muttersprache sprechen, mehr als 300 Millionen in Lateinamerika leben. Um diese Schwellenmärkte zu erreichen, ist eine sorgfältige Übersetzung ins lateinamerikanische Spanisch erforderlich.

Was ist lateinamerikanisches Spanisch?

Zunächst einmal ist „lateinamerikanisches Spanisch“ der breite, etwas willkürliche Name, der verwendet wird, um die vielen Varianten des Spanischen zu erfassen, die in der gesamten Region vorkommen, jede mit ihren eigenen idiomatischen Ausdrücken und ihrem spezifischen Vokabular. Der Begriff wird häufig verwendet, um das lateinamerikanische Spanisch dem kastilischen Spanisch gegenüberzustellen, d. h. der Hauptform des Spanischen, das in Spanien verwendet wird.  

Was unterscheidet lateinamerikanisches Spanisch? Hier sind drei der Hauptbereiche, die Ihre spanischen Übersetzungsprojekte in Lateinamerika am stärksten beeinflussen könnten.

Nutzung der Massenmedien

Obwohl lateinamerikanisches Spanisch und kastilisches Spanisch gegenseitig verständlich sind, so wie Sprecher von US- amerikanischem Englisch und britischem Englisch einander verstehen können, werden sie in den verschiedenen Medienbereichen unterschiedlich verwendet. Beispielsweise weicht der lateinamerikanische „Standard“ vom kastilischen „Standard“-Register ab, das im Allgemeinen im Fernsehen und insbesondere in der Videosynchronisationsindustrie verwendet wird. Sie müssen die aktuellsten Normen für Ihre spezifische Branche und die gewünschte Art der Übersetzung kennen.

Grammatik und Aussprache

Die reiche Geschichte Lateinamerikas im Laufe der Jahrhunderte nach der spanischen Kolonisierung hat zu zahlreichen sprachlichen Unterschieden zwischen diesen Regionen geführt. Zum Beispiel verwendet das lateinamerikanische Spanisch nicht das Pluralpronomen der zweiten Person vosotros, das in Spanien üblich ist.

Umgekehrt verwenden lateinamerikanische Sprecher (je nach Land) vos als Singularpronomen der zweiten Person anstelle von t ú. Dieses als Voseo bezeichnete Phänomen ist in Argentinien, Uruguay, Paraguay, El Salvador und anderen Ländern weit verbreitet, wo es nicht nur in Gesprächen, sondern auch in der Werbung, der Presse und anderswo die Norm ist.

Wussten Sie schon?
Trusted Translations ist eine anerkannte Autorität für lateinamerikanische Spanisch-Übersetzungen.
Wussten Sie schon?
Die spanische Sprache, die in Lateinamerika gesprochen wird, hat je nach Region mehrere bedeutende Varianten.
Wussten Sie schon?
Es gibt einen bemerkenswerten Unterschied zwischen den spanischen Varianten, die in Bogota und Buenos Aires gesprochen werden.
Wussten Sie schon?
Wir helfen Ihnen, die beste spanische LATAM-Variante zu bestimmen, abhängig von Ihren spezifischen Zielen.
Wussten Sie schon?

Unterschiede im Wortschatz

Der Einfluss des Englischen wird besonders deutlich in den Wortschatzunterschieden zwischen lateinamerikanischem Spanisch und kastilischem Spanisch. In Lateinamerika sind Lehnwörter üblich, das heißt Wörter, die direkt aus dem Englischen stammen, ohne dass diese übersetzt werden oder die Schreibweise an traditionelle sprachliche Normen angepasst wird.

Für Organisationen, die an technischen Übersetzungen arbeiten, können diese Vokabularänderungen erhebliche Auswirkungen haben, insbesondere bei kürzlich eingeführten Fachbegriffen. So verwenden lateinamerikanische Spanischsprecher das Wort „email“ anstelle der wörtlichen Übersetzung correo electrónico, die in Spanien verwendet wird. In ähnlicher Weise würde ein Sprecher in Lateinamerika la computadora (Computer) sagen; in Spanien würde dieses Wort mit el ordenador übersetzt werden. Jede Übersetzung würde Benutzern aus der anderen Region bizarr erscheinen.

Auch wenn Englisch nicht die Ursache für einen Vokabularunterschied ist, seien Sie vorsichtig: es gibt viele Wörter, die in einer Art Spanisch banal sind, aber in anderen sehr anstößige Konnotationen haben! Um versehentliche Fehler oder schreckliche Fauxpas zu vermeiden, arbeiten Sie mit Übersetzern zusammen, die den Slang, Jargon und die kulturellen Redewendungen Ihrer Zielregion fließend beherrschen.

Verschiedene Arten von lateinamerikanischem Spanisch

Spanisch ist eine Amts- oder Landessprache in 21 Ländern auf der ganzen Welt, mit einer bemerkenswerten Vielfalt, die auf die Diversität Lateinamerikas zurückzuführen ist. Der Unterschied zwischen dem Spanisch, das in Mexico City gesprochen wird, und dem Spanisch, das in Buenos Aires gesprochen wird, ist bedeutend – genauso groß wie die Unterschiede zwischen dem Spanisch beider Länder und dem in Madrid gesprochenen.

Darüber hinaus hat jedes lateinamerikanische Land interne Variationen von Akzent und Dialekt, die jeweils von Geschichte, Geographie und Kultur beeinflusst sind, einschließlich des Kontakts mit indigenen Sprachen sowie mit Englisch. Daher ist es wichtig, dass Sie die Zielgruppe Ihrer Inhalte verstehen und für Ihre Übersetzungsprojekte lateinamerikanische Muttersprachler einsetzen.

Auswahl der richtigen spanischen Lokalisierung

Wie finden Sie also die richtige spanische Lokalisierung für Ihr Unternehmen? Unsere Übersetzer bei Trusted Translations kennen sich bestens mit den Nuancen der Übersetzung von Inhalten ins lateinamerikanische Spanisch aus.

Als Teil unseres anfänglichen Bewertungsprozesses helfen Ihnen unsere Experten, die beste Wahl von Spanisch zu treffen, basierend auf Ihren speziellen Kommunikationsbedürfnissen, dem Ziel Ihres Unternehmens, Ihrem Budget und der Zielgruppe, die Sie ansprechen möchten. Dies könnte mit einer „neutralen“ spanischen Übersetzung beginnen, die in ganz Lateinamerika verständlich ist und die wir dann gemeinsam mit Ihnen für bestimmte Regionen lokalisieren können.

Mit einem großen Netzwerk von zweisprachigen lateinamerikanischen Spanisch-Übersetzern in den jeweiligen Ländern ist Trusted Translations der ausgewählte Übersetzungspartner der renommiertesten Organisationen weltweit. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unsere kostengünstigen Lösungen für lateinamerikanische Spanischübersetzungen zu erfahren.