BLOG IN ANDEREN SPRACHEN

Blog de traducción
Blog di traduzione
Blog de traduction
Übersetzungsblog
Blog de tradução
Vertaal Blog
翻訳ブログ
Блог на тему перевода
翻译博客
مدونة الترجمة
번역 블로그

Übersetzungstechnologie 101: CAT-Tools, Maschinenübersetzung und Post-Editing

Was ist ein CAT-Tool? Was bedeutet Post-Editing? Es gibt viele verschiedene technische Begriffe, die in der Sprach- und Übersetzungsbranche verwendet werden. In diesem Blogbeitrag bieten wir einen Schnellkurs darüber an, was diese Schlüsselelemente sind, wie sie verwendet werden und was Sie wissen müssen, wenn Sie an einem Übersetzungsprojekt arbeiten.

CAT-Tools

Computergestützte Übersetzungstools (CAT-Tools) verwenden Software, um menschliche Übersetzer bei Übersetzungen zu unterstützen. Durch Verwendung von Computerbearbeitung zur Automatisierung einer Vielzahl von Aufgaben bei der Sprachübersetzung können CAT-Tools Übersetzern helfen, effizienter zu arbeiten.

Wie funktionieren CAT-Tools? Computergestützte Übersetzung bezieht häufig Übersetzungsspeicher (TM) oder Datenbanken ein, die zuvor übersetzte Einheiten der jeweiligen Texte speichern. Durch die Nutzung eines CAT-Tools zum Speichern, Abfragen und Vergleichen dieser Texteinheiten mit neuem Inhalt kann ein Übersetzer identifizieren, wo vorherige Übersetzungen wiederverwendet werden können und wo neue Übersetzungen erforderlich sind. CAT-Tools können Desktop-basiert oder cloudbasiert sein.

Sonstige computerbasierte Tools, die als Hilfe bei der Übersetzung dienen, sind Terminologiemanager, Korrekturprogramme und Grammatikprüfprogramme, elektronische Wörterbücher und vieles mehr.

CAT-Tools helfen Übersetzern, Zeit zu sparen, die Produktivität und Genauigkeit zu steigern und eine konsistente Nutzung der Formulierung zu verwenden, insbesondere für langfristige oder hoch-technische Projekte. Aus der Perspektive des Kunden lässt sich die Nutzung von CAT-Tools in eine bessere Kosteneffektivität, verbesserte Bearbeitungszeiten und ein einfacheres Management übersetzen, indem es zum Beispiel für Editoren einfach gemacht wird, den selben Webinhalt in verschiedenen Sprachen zu veröffentlichen und aufrechtzuerhalten.

Hier sind einige Beispiele der führenden CAT-Tools aufgeführt:

  • Memsource (cloudbasiert)
  • SDL Trados Studio (Desktop-basiert)
  • Smartcat (cloudbasiert)
  • memoQ (Desktop-basiert)

Maschinenübersetzung

 Sind CAT-Tools also das selbe wie Maschinenübersetzung? Dies ist ein übliches Missverständnis. In der Tat verwendet Maschinenübersetzung (MT) ein Computerprogramm zur automatischen Übersetzung von Texten von einer Sprache in eine andere ohne menschliche Beteiligung.

Grob gesagt verwendet Maschinenübersetzung maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz, um eine Texteingabe zu erhalten, diesen Text mit einer Datenbank zu vergleichen und das Gegenstück dieses Texts in der Zielsprache zu produzieren. Genauer gesagt kann MT drei verschiedene Ansätze bei der Übersetzung verwenden:

  • Regelbasiert: Die Maschine verwendet Sprachregeln, grammatikalische Standards und Wörterbücher zur Analyse und Übersetzung des Textes.
  • Statistisch: Die Maschine verwendet Algorithmen zur Erforschung eines enormen Datensatzes an menschlicher Übersetzung auf der Jagd nach der statistisch am wahrscheinlichsten Übersetzung des Textes.
  • Neural: Die künstliche Intelligenz und die neuralen Netzwerke der Maschinen „lernen“ während der Übersetzung und bestimmen und generieren die beste Wortsequenz für den Zieltext.

Die modernsten Engines für Maschinenübersetzung kombinieren zwei oder mehr dieser Ansätze. Die aktuellen führenden MT-Engines, von denen alle eine neurale Übersetzung verwenden, umfassen große Technologieprodukte wie Google Translate, Bing Translate und Amazon Translate, zusammen mit gut etablierten Entitäten wie DeepL und SYSTRAN. Bei Trusted Translations beurteilen wir jedes Übersetzungsprojekt sorgfältig, um die am besten geeignete Engine auf Einzelfallbasis zu bestimmen.

Ein Übersetzer könnte eine Maschinenübersetzung in verschiedenen Situationen als erstes Arbeitsergebnis verwenden (wie ein Entwurf): zum Beispiel bei einer Live-Veranstaltung, bei der die Ergebnisse sofort vorhanden sein müssen, um Prozesse wie die Untertitelung zu beschleunigen, oder zu Beginn bei sehr großen Projekten. Maschinenübersetzung sollte jedoch nicht als eigenständige Dienstleistung verwendet werden. Auch wenn Kunden bei Übersetzungen auf ihr Potential zur Kostenreduzierung, erhöhten Geschwindigkeit und den Zugriff auf ein vielfältiges Spektrum an Weltsprachen setzen, sollten Maschinenübersetzungen idealerweise immer durch Menschen überarbeitet werden, um Qualität und Genauigkeit sicherzustellen.

Post-Editing

Beim Post-Editing bearbeiten menschliche Übersetzer Maschinenübersetzungen, nachdem diese generiert wurden, mit dem Ziel, nützliche endgültige Übersetzungen zu liefern. Übersetzer werden CAT-Tools zum Vergleich der Maschinenübersetzung mit dem Ausgangstext verwenden und deren Qualität beurteilen. Dann werden sie entweder die Maschinenübersetzung korrigieren, sie so lassen wie sie ist, oder von Grund auf übersetzen.

Unterschiedliche Stufen des Poste-Editings ermöglichen es Übersetzungsunternehmen wie Trusted Translations, die Dienstleistungen auf die Bedürfnisse eines Kunden zuzuschneiden:

  • Leichtes und schnelles Post-Editing: Der Lektor wird minimale Änderungen basiert auf kritischen Korrekturen vornehmen (das heißt offensichtliche semantische, grammatikalische und Rechtschreibfehler) und grundlegende Klarheit. Dies priorisiert Kosten und Geschwindigkeit oder kann verwendet werden, wenn die Maschinenübersetzung bereits ziemlich gut ist.
  • Umfangreiches oder veröffentlichungsreifes Post-Editing: Umfangreiches Post-Editing erhöht die Qualität des Texts auf die eines vollständig von Menschen übersetzten Projekts, wofür ausgiebige Korrekturen erforderlich sind, um stilistische Details, Konsistenz und Ton auszufeilen. Dieses Niveau dauert länger, sorgt aber für Ergebnisse mit höchster Qualität.

Ungeachtet des gewählten Niveaus ist Post-Editing ein absolut notwendiger Schritt bei einem Übersetzungsvorgang mit Maschinenübersetzung (MT). Maschinenübersetzung generiert häufig klobige Sätze, falsche oder inkonsistente Terminologie und unnatürlich klingende Ergebnisse, die von echten Übersetzern überprüft werden müssen, insbesondere wenn Ton, Gefühle und Kontext entscheidend sind, um den Text zu verstehen. Kunden der Übersetzungsbranche sollten sich an angesehene menschliche Post-Editoren wenden, die Übersetzungen mit konsistenter Qualität gewährleisten, ohne maschinengenerierte Fehler, die auf die Dauer äußerst kostspielig, peinlich oder zeitaufwendig sein könnten.

Foto von Miguel Á. Padriñán bei pexels.com