BLOG VON TRUSTED TRANSLATIONS

SUCHE

BLOG IN ANDEREN SPRACHEN

Sozial

Die Zeit ist jetzt gekommen, dass Ihre Marke Spanisch spricht!

spanish

Die USA sind die Nummer 2 der Spanisch sprechenden Bevölkerungen weltweit

Spanisch ist die weltweit am dritthäufigsten gesprochene Sprache mit 559 Millionen Menschen insgesamt und 450 Millionen Muttersprachlern. Während es die offizielle Sprache in 20 Ländern ist, wird Spanisch immer beliebter als Hauptsprache in den Vereinigten Staaten. In der Tat sprechen ungefähr 13 Prozent der Bevölkerung in den USA Spanisch in ihrem Haushalt. Die hispanische Bevölkerung ist gerade im Begriff, „zwischen 2015 und 2050 von 60 Millionen auf 140 Millionen zu expandieren“. Das bedeutet, dass die USA eines der größten Spanisch sprechenden Länder der Welt ist. Dieser Trend wird anscheinend andauern, da immer mehr Menschen von Lateinamerika nach den USA auswandern, um nach neuen Möglichkeiten zu suchen. Der Boom der spanischen Muttersprachler in den USA bedeutet, dass Unternehmen neue Tools entwickeln müssen, um diese Bevölkerungsgruppe besser zu erreichen.

Organisationen in den Vereinigten Staaten, von Unternehmen bis zu Regierungsbehörden und gemeinnützigen Gesellschaften, sollten die spanische Sprache bei Ihrer Marketingstrategie einbeziehen, um ein Erlebnis zu ermöglichen, das auf ein größeres Spektrum von Verbrauchern zugeschnitten ist. Was das Internet betrifft, da Benutzer je nach Situation Englisch und Spanisch verwenden, sollten Webseiten effektive SEO-Praktiken einbeziehen, die sowohl korrekte Übersetzungen als auch eine effektive Transkreation einbeziehen. Das Letztere ist besonders wichtig, weil Marken sicherstellen müssen, dass die Botschaft, die sie übermitteln möchten, die selben Informationen enthält, ungeachtet der Sprache. Dies zu tun ermöglicht es den Kunden, sich mit weniger Mühe für Produkte zu entscheiden, sodass sie eher dazu neigen, der Marke treu zu bleiben.

Inklusivität

Eine sehr vorteilhafte Strategie ist, inklusives Marketing zu betreiben. Dies bedeutet, dass Unternehmen Inhalt entwickeln müssen, „der wirklich die unterschiedlichen Gemeinschaften widerspiegelt“, die sie erreichen möchten. Inklusive Marketingstrategien müssen die Faktoren verstehen, die eine Gemeinschaft einzigartig machen, ungeachtet ob sie zuvor unterdrückte Stimmen emporheben oder sorgfältig kuratierten Inhalt erzeugen, der kulturelle Unterschiede respektiert und eine Aneignung verhindert. Eine Repräsentation ist auch wichtig. Verbraucher sehen sich eher mit Marken verbunden, wenn sie sehen, dass ihre Identität respektvoll repräsentiert ist. Unternehmen können Verbraucher helfen, dies durch eine Vielfalt von Methoden zu erreichen, ungeachtet ob durch Entwicklung von Produkten, die für eine zuvor unterrepräsentierte Demographie bestimmt sind, oder durch Sicherstellen, dass seine Belegschaft (insbesondere Führungskräfte) eine vielfältige Gruppe von Personen mit unterschiedlichem Hintergrund einbezieht.

Auf Spanisch sprechende Personen abgezielte Marketingstrategie

Bei der Schaffung von Inhalt mit inklusivem Marketing im Sinn ist es wichtig zu verstehen, wo Ihre Zielkunden herkommen, da sich Dialekte innerhalb einer einzigen Sprache, insbesondere Spanisch, sehr je nach Land voneinander unterscheiden. Die Spanisch sprechende Bevölkerung hat sich überall in den Vereinigten Staaten verbreitet und es handelt sich nicht um eine monolithische Gemeinschaft. Die mexikanische Bevölkerung in den Vereinigten Staaten hat einen größeren Anteil seiner Menschen in Kalifornien (35%) und Texas (26%), während Kolumbianer sich eher in Florida (31%), New York (14%) und New Jersey (12%) niedergelassen haben. Es würde für ein Unternehmen wenig Sinn machen, einen großen Anteil an Ressourcen zu verwenden, um in Arizona Menschen mit einem kolumbianischen Dialekt anzuvisieren. Dies würde eher in Florida oder New York sinnvoll sein. Ein Fehler, der ziemlich häufig von Marken gemacht wird, ist das freie Wechseln zwischen einem regionalen Dialekt und einer neutralen Version der spanischen Sprache.

Organisation müssen die Feinheiten zwischen den unterschiedlichen Dialekten der spanischen Sprache verstehen, wenn sie eine konkrete Region ansprechen wollen.

Unternehmen können sicherstellen, dass ihr Inhalt richtig in die spanische Sprache übersetzt wird, indem sie professionelle Muttersprachler einsetzen. Dies wird nicht nur das Risiko von ernsten Fehlern reduzieren, durch die man Kunden verlieren könnte, sondern wird auch die Stimmen in der Gemeinschaft zu Gehör bringen, die man erreichen will. Nicht alle Spanisch-Übersetzungsdienste sind gleich, manche bieten einzigartige Leistungen an, die auf eine konkrete Nachfrage zugeschnitten sind. Ein Transkreationsteam bestehend aus Muttersprachlern und ein erfahrenes Marketingteam können eine Botschaft aus dem Englischen in eine der zahlreichen spanischen Dialekte verwandeln und dabei sicherstellen, dass diese die gleiche Wirkung wie das Original hat.

Durch die Anwendung von Strategien, die Spanisch sprechende Muttersprachler einbeziehen, werden Marken in einer besseren Position sein, um auch diese Bevölkerungsgruppe zu erreichen. Der Status der spanischen Sprache als die am zweitmeisten gesprochene Sprache in den USA wird nur weiter wachsen. Durch die zahlreichen Komplexitäten der spanischen Sprache zu navigieren kann für jedes Unternehmen einschüchternd sein und sollte nicht allein unternommen werden. Einen erfahrenen Sprachdienstleister mit Spanisch sprechenden Muttersprachlern, die eigentlich jeden regionalen Dialekt beherrschen, zu beauftragen, kann Unternehmen den Vorsprung der Entwicklung einer inklusiven Marketingstrategie bieten, die bei der Spanisch sprechenden Bevölkerung gut ankommt, ungeachtet des Hintergrunds.